Osso Buco

Heute gab es Osso Buco. Es war verdammt gut! Die Einkaufsliste ist:

  • Kalbsbeinscheiben, pro Person ca. 400g
  • Wurzelgemüse
  • Wein
  • Wein
  • Wein
  • Tomatenmark
  • Tomaten (Dose)
  • Rinderfond
  • Kräuter, z. B. Rosmarin, Thymian, Oregano

Das war’s auch schon. Nach meinem Kenntnisstand wird im Original Weißwein (z. B. ein Pinot Grigio) verwendet, der prinzipiell ja besser zu Kalb passt als ein roter. Ich mag dennoch lieber einen kräftigen Chianti dazu, probiert’s doch einfach aus. Es kommt noch ne Gremolata dazu aus Knoblauch, Zitronenzesten und Petersile, wie im Film gezeigt.

Wie bei den meisten meiner Rezepte braucht man Zeit, daher ist insbesondere die Weinmenge entscheidend, damit man die Wartezeit übersteht ohne durchzudrehen.

Dazu gibt’s am besten ein Risotto Milanese, das passt einfach perfekt! Guten Appetit!

, , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Frau Klein im Internet November 2nd | kerstins kleiner blog - 2009-11-02

    […] Shared Osso Buco. […]

  2. Osso Buco vom Virngrund Wagyu-Rind « Disturbed Cooking - 2010-12-19

    […] es zu diesem Gericht bereits einen Artikel und ein Video gibt, habe ich heute nur Fotos gemacht. Osso Buco wird traditionell aus […]

  3. Digital-Food.de » Blog Archive » Gutes Essen selber kochen ist nicht schwer! - 2011-05-15

    […] spektakuläre Essen ohne große Erfahrung zubereiten kann, man muss nur wissen wie. Ein Beispiel: Osso Buco ist ein Essen aus einem der einfachsten Stücke vom Kalb – der Beinscheibe. Jetzt nimmt man diese […]

Leave a Reply