Black Forest BBQ.tv, Brennwagen, DisturbedCooking, Otto Gourmet

Am 23.10. fand beim Texaner von Black Forest BBQ.tv ein großes Grillevent statt. Sinn und Zweck der Veranstaltung war, die Grills von der Firma Brennwagen zu testen. Um das ganze auf standesgemäß durchführen zu können, hat Otto Gourmet uns auch noch ein leckeres Fleischpaket zur Verfügung gestellt, so dass wir gut gerüstet in den Tag gehen konnten.

Der Texaner, Uwe (Thaischarf), und ich haben eine Menge an vernünftigen Essen vorbereitet und eigentlich den ganzen Tag durchgehend gegrillt und gegessen. Die Jungs von Brennwagen haben nicht nur die Grills vorbeigebracht, sondern sind den ganzen Tag dabei geblieben, so dass wir die Berge von Essen wenigstens halbwegs vernichten konnten.

Zunächst haben wir uns die drei Grills in Ruhe angesehen, Interviews mit den Herstellern geführt und alles gefilmt, so dass sowohl der Texaner als auch ich in den nächsten Tagen und Wochen eine Menge Material zu den Geräten zeigen können. Wir hatten einen GTC 500, einen GT 1200 und das Flaggschiff, den GTX 1500. Wir haben dann auf allen Grills den ganzen Tag die verschiedensten Gerichte zubereitet und einer eingehenden zerstörenden Prüfung unterzogen, so dass wir am Ende des Tages (nach 8 Stunden!) auch ein qualifiziertes Fazit abgeben konnten. Von Otto Gourmet haben wir ein schönes Paket bekommen, in dem war drin:

  • Zwei Hereford Dry aged Rib-eye
  • Zwei Porco Iberico Secreto
  • Ein Porco Iberico Presa
  • Eine Schergengruber Lammschulter

Das war natürlich fantastisch und der Speiseplan sah dann insgesamt so aus:

  • Schweinekotelett mit Rosmarin-Pfefferkruste
  • Rinderfilet auf Spieß mit Ingwer und Sojasoße
  • Asiatisches Schweinefilet mit Pflaumensoße
  • Dry Aged Rib eye
  • Einen ganzen Wolfsbarsch
  • Miesmuscheln in verschiedenen Variationen
  • Porco Iberico Secreto, 90 Sekunden je Seite
  • Porco Iberico Presa, 3 Minuten je Seite
  • Lammschulter, einigermaßen indirekt gegrillt
  • BBQ Ribs
  • Amardillo Eggs
  • Eigentlich bin ich jetzt noch satt, das war schon eine richtig Ladung an Futter! Wir haben so ziemlich alles gefilmt, dann werden wir mal sehen, was wir daraus so alles an Filmen zaubern können, hier wenigstens noch ein Bild vom fertigen Porco Iberico Presa:

    , , , , ,