Miesmuscheln vom Grill (Brennwagen GT 1200)

Eines der ersten Gerichte, die wir an unserem Grillevent im Schwarzwald zubereitet hatten, waren Miesmuscheln auf dem Brennwagen GT 1200 als kleiner Snack oder Vorspeise.
Der Witz ist eigentlich, dass Muscheln vom Grill so ziemlich eines der einfachsten Gerichte ist, die man zubereiten kann. Entweder man hat geschlossene Muscheln, die man auf den Grill legt und 2-3 Minuten wartet, bis sie sich öffnen oder – wie hier im Film – halbierte, die auch nur auf den Rost müssen und ebenfalls nach wenigen Minuten fertig sind.
Wir haben drei Varianten ausprobiert: Die erste Fuhre wurde mit einer Salsa aus Tomaten, Lauchzwiebeln, Knoblauch, Olivenöl und getrockneten Tomaten sowie Tequila (in Ermangelung von Wodka, der normalerweise dazugehört) gefüllt, die zweite Ladung haben wir nach dem Grillen mit einer klassischen Mischung aus Butter, Knoblauch und Petersilie übergossen, wobei wir hier dann als dritte Alternative noch Currypulver dazugegeben haben. Alle drei Varianten waren sehr lecker, wobei man allerdings auch die hohe Qualität der Muscheln berücksichtigen muss, die der Texaner besorgt hatte.
Sorry für die schrecklichen Windgeräusche im Film, muss mal einen vernünftigen Windschutz für das Mikro kaufen.

, , , , ,

No comments yet.

Leave a Reply