Shane’s Restaurant München – Überraschungsmenü

Auf Empfehlung von Florian von Southside BBQ war ich gestern Abend mit Geschäftspartnern in München in Shane’s Restaurant. Das Restaurant wirbt ja damit, dass sie bodenständig, ehrlich, aber dennoch raffiniert sind. Ich denke, dem kann man durchaus zustimmen, es wird mit normalen und nicht total abgehobenen Zutaten, saisonalen Produkten und tatsächlich einer gewissen Raffinesse gekocht.

Das interessante ist, dass es eigentlich gar keine Karte, sondern es nur ein  Überraschungsmenü gibt, was man mit drei bis sechs Gängen ausstatten lassen kann. Dazu noch ein Sorbet und fertig ist die Bestellung. Man darf auch noch angeben, ob man etwas nicht essen mag, darauf wird dann bei der Zusammenstellung Rücksicht genommen. Da bei uns am Tisch lediglich einmal “Innereien” genannt wurden (die ohnehin nicht dabei waren), war alles klar. Dazu kann man sich auch noch die passenden Weine zu jedem Gang einschenken lassen und los geht’s!

Das Essen war klasse, einziges Problem war der zu stark vorschmeckende Speck bei der Nudelrolle, alles anderen war richtig gut. Das Sorbet war das beste, das ich je gegessen habe, es war gleichzeitig süß, sauer und scharf (allerdings weiß nicht mehr genau, was es war).

Wer also in München und Umgebung wohnt oder – wie ich – mal zu Besuch ist, sollte sich ein solches Menü nicht entgehen lassen.

Vom ersten Gang hab ich kein Bild gemacht, das war Büffelmozzarella mit Parmaschinken und laufwarmem Linsensalat.

Jakobsmuschel mit Zitronengrasrisotto

Wolfsbarsch mit Kohlrabi

Nudelrolle mit Ochsenschwanzragout

Sorbet

Zweierlei vom Ochsenfilet

Cappuchino-Irgendwas mit Feigen

, ,

No comments yet.

Leave a Reply