Fleisch-Infos, Teil 1: die Schatzkiste der Metzgerei Sack

Zu Beginn unseres Grillevents im März haben wir zunächst die Beef Ribs und die Hochrippe aufgelegt, danach sind wir aber sofort an die Schatzkiste gegangen, um zu schauen, was uns Mic von der Metzgerei Sack alles mitgebracht hat. Dieses Unpacking der Kiste haben wir gefilmt, das Bild hierbei ist nicht sonderlich spektkulär, weil wir nur eine Kamera verwendet haben, es ist jedoch unheimlich interessant, was Mic alles zu erzählen hat.

Es geht in der Diskussion um die verschiedenen Cuts, um die Reifung des Fleischs (Dry aging, Vakuum-Reifung und die spezielle Methode von ihm, das Fleisch zunächst am Knochen und dann im Vakuum mit Pergament weitere reifen zu lassen). Außerdem gibt es einiges zum Thema Fett und Marmorierung, die Ansprüche und Wünsche der Kunden und vieles mehr. Außerdem erzählt Mic etwas zu den Rindern, als Bulle, Ochse, Färse, so dass auch hier mal für diejenigen ein wenig Licht ins Dunkel kommt, die sich nicht so gut mit Rindfleisch auskennen.

An Fleischstücken gab es: Hüftsteak, Rumpsteak bzw. Roastbeef (geschnitten und am Stück), Filet, Hochrippe am Knochen, T-Bone-Steak, Porterhouse-Steak, Beef Ribs.

In dieser Serie werden dann noch weitere Filme folgen, im Teil 2 werden wir dann Hüfsteaks und Rumpsteaks grillen und über das Salzen vor oder nach dem Grillen sprechen.

, , , , ,