Fleisch-Infos, Teil 2: Hüftsteak, Rumpsteak, Salz und Weber-Grills

Nachdem wir im ersten Teil der Fleisch-Infos die Schatzkiste ausgepackt haben, ging’s dann zunächst mit den Hüftsteaks weiter. Mic von der Metzgerei Sack erklärt Details zum Fleisch. Zusätzlich hatten wir auch Rumpsteaks, die leider sehr dünn geschnitten waren und auch keinen Fettrand hatten, wie man aber gegen Ende des Films sieht, hat das dem Geschmack keinen Abbruch getan. Dass die Rumpsteaks so aussehen, liegt teilweise auch an der Kundschaft in der Metzgerei, die kein Fett kaufen will, da ist noch einiges an Missionarsarbeit notwendig (wobei ich sagen muss, dass sich das doch immer mehr zum Guten wandelt.

Wir diskutieren dann auch noch über das Thema Salzen im Sinne von vor oder nach dem Grillen salzen. Ich bin der Meinung, dass die Behauptung, dass Salz dem Fleisch Wasser entzieht bei kurzgebratenen Stücken nicht richtig ist, da die Zeit dafür überhaupt nicht ausreicht (sofern man es direkt vor dem Grillen und nicht eine Stunde vorher salzt). Allerdings sollte man auch drauf achten, ein gutes Salz (z. B. Fleur du Sel oder solche Salzflocken (Murray River) wie im Film zu sehen) verwendet. Ich bezeichne das Ergebnis davon immer als “In-das-Fleisch-Reinschmelzen” und habe dabei den gleichen Gedanken wie beim Karamellisieren von Zucker im Sinn. Wie Taural von BlackForestBBQ.tv erklärt, kann man das Fleisch zusätzlich mit Olivenöl einschmieren und dann salzen, auch das ist sehr lecker.

Das Murray River Salt kann man online kaufen, z. B. bei All-Australian, da gibt es das gleich im 250g-Pack.

Wie man im Film schön sehen kann (naja, nicht zum ersten Mal bei meinen Filmen ), ist der Weber Q100 (Baby Q) ideal für solche Steaks, er ist so einfach in der Handhabung! Das Grillen selbst ist immer sehr einfach, Fleisch drauf, nach der Hälfte der Zeit umdrehen, auf der andere Seite zu Ende grillen, ruhen lassen, fertig. Die Dauer ergibt sich aus der der Dicke und dem Gargrad und liegt je Seite normalerweise so zwischen zwei und vier Minuten (ausprobieren!).

, , , , , ,