Die erste Pizza vom Holzbackofen

Vorbereitete Pizza

Vorbereitete Pizza

Nachdem wir unseren neuen Holzbackofen eingebrannt hatten, waren wir schon sehr aufgeregt, ob das erste Pizza-Backexperiment auch wirklich was wird. Inspiriert hat mich zunächst unser OT beim Ribber, bei dem es eine klasse Pizza aus dem HBO gab und auf Nachfrage habe ich dann herausgefunden, dass es sich dabei um das schon legendäre Pizzarezept vom Cruiser im Grillsportverein handelte.

Wir haben also bereits am Vorabend den Pizzateig genau nach Rezept angesetzt (das könnt ihr ja alles unter obigem Link nachlesen, ich erzähle das vielleicht ein andermal) und als der HBO dann heiß war, ging es los. Wir hatten Teig für zehn Pizzas und als Beläge hatten wir – neben Tomaten, Büffelmozzarella und Parmesan noch Prosciutto Cotto (also italienischer gekochter Schinken), San Daniele (ähnlich wie Parmaschinken) und eine scharfe Salsiccia.

Fertig gebackene Pizzas

Fertig gebackene Pizzas

Große Mühe hat mir das Ausbreiten des Bodens gemacht, ich bin nicht sehr versiert in den benötigten Techniken, so dass die Böden dann alle schief und krumm geworden sind, wie man auf den Fotos (sorry, nur mit dem Telefon aufgenommen) schön sehen kann. Thomas Ramster hat mir auch die Technik erklärt, die letzten fünfzehn Sekunden mit Flammen rechts, links und hinten zu arbeiten und die Pizza damit fertig zu machen, das hat mal  besser mal schlechter geklappt. Da das Thermometer leider nicht vorrätig war, mussten wir das alles nach Gefühl machen, das ha es nicht gerade einfacher gemacht.

Luftiger Pizzaboden

Luftiger Pizzaboden

Insgesamt sind die Pizzas immer besser geworden, die erste war noch keksig, gegen Ende waren sie richtig schön luftig und geschmacklich fantastisch. Die erste HBO-Aktion war somit also ein voller Erfolg, optisch sicherlich noch verbesserungswürdig, aber für uns Anfänger klasse. In zwei Wochen gibt’s dann die erste Flammkuchen-Aktion, da bin ich jetzt auch schon gespannt.

 

 

, , ,