Ravioli mit pikanter Butternut-Kürbis-Füllung

Bei dem miesen Wetter hat es sich ja geradezu angeboten, mal wieder was nettes zu kochen. Im Kühlschrank hatten wir noch einen Butternut-Kürbis, Parmesan und Grundzutaten für Pasta haben wir sowieso immer da, also ans Werk:

Grundlage ist das Rezept Pikanter gebackener Kürbis von Jamie Oliver. Dazu wird der Kürbis der Länge nach halbiert und die Kerne entfernt. Die Stücke werden dann geviertelt und auf ein Backblech gelegt. Eine Mischung aus

  • Koriandersamen
  • Oregano
  • Fenchelsamen
  • getrocknete Chilis

wird im Mörser zerkleinert, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit etwas Olivenöl zu einer Gewürzpaste verrührt, mit der die Kürbisachtel eingepinselt werden. Das ganze kommt dann für 15-20 Minuten bei 180° in den Ofen. Abkühlen lassen, Schale entfernen, mit einer Gabel zerdrücken und mit einer Handvoll geriebenem Parmesan und etwas Kürbiskernöl vermischen.

Für die Ravioli haben wir einen normalen Pastateig gemacht nur statt Olivenöl Kürbiskernöl verwendet, jeweils einen Esslöffel der Füllung reingegeben, 4 Minuten im siedenden Wasser garziehen lassen, fertig! Dazu eine Thymian-Butter-Soße, weißen Pfeffer drüber, einfach klasse!

, , , , , , , ,