Unpacking der Fleischlieferung vom Virngrund Wagyu

YouTube Preview Image

Als ich neulich von Thomas Spang von Virngrund Wagyu einen Brief mit Bestellzettel bekommen habe, dass wieder eines seiner Rinder geschlachtet wird, habe ich nach gefühlten 12 Sekunden meine Bestellung abgeschickt. Nicht nur, dass dieses Fleisch genial ist, ich finde es auch klasse, dass bei der Zerlegung auch amerikanische Cuts geschnitten werden, also z. B. Flank Steak oder Hanging Tender (Onglet).

Ich habe also ein schönes Sortiment bestellt und wie angekündigt kam die Lieferung pünktlich vor Ostern. Da eine solches Paket schon was besonderes ist, habe ich dann die Gelegenheit genutzt und ein Unpacking- oder Unboxing-Video gemacht. Warum soll es das nur bei Smartphones und Tablet PCs geben? Euch Lesern meines Blogs gefällt das bestimmt!

Bei der Lieferung wird auch immer eine Zuchtbescheinigung mit allen Daten zum Tier mitgeschickt, alles transparent und vertrauensbildend! Das Besondere war dann schließlich noch, dass mir Thomas ein paar Bonbons beigelegt hat, zum einen das Hack als Kühlakku-Ersatz (klasse Idee!) ein paar Short Ribs und ein Stück vom Schulterscherzel. Danke!

Demnächst gibt’s dann die Filme und Berichte dazu!

Fleischlieferung Wagyu-Farm

Fleischlieferung Wagyu-Farm

, , , , , , , , ,

2 Responses to “Unpacking der Fleischlieferung vom Virngrund Wagyu”

  1. Sebastian 2012-04-05 at 12:41 #

    Wow,

    das sieht super aus, da freut man sich schon auf die folgenden Videos. :)
    Wie oft wird denn bei Virngrund geschlachtet?

  2. sven 2012-04-05 at 22:49 #

    Genau weiß ich das leider nicht, aber eher selten …

Leave a Reply