Selbstgemachte Rote Bete-Pasta

Selbstgemachte Pasta ist immer wieder ein Genuss. Wir haben das Glück, dass wir einen Pasta-Aufsatz von Marcato für unsere Kitchen Aid Küchenmaschine haben, denn damit ist es ein Kinderspiel. Natürlich kann man den Teig auch von Hand kneten (und Puristen finden das natürlich auch besser), aber für mich passt das so.

In vielen Experimenten und Testreihen hat sich bei uns die 300/200-Gramm Mischung von Hartweizengrieß und Weizenmehl und 5 Eiern als das beste Rezept erwiesen und daher mache ich das meistens genau so. In diesem Film habe ich allerdings ein Ei durch Rote Bete ersetzt, damit wir die interessante rote Farbe bekommen, die sich allerdings nach dem Kochen in ein rosa verändert hat, das so nicht geplant war. Daher kann kann allerdings auch wieder den Bezug zum Fleisch finden, da sie wie medium-rare gegart aussehen.

Wichtig sind das lange Kneten und das Ruhen des Teigs, dann ist der Rest nur noch eine Formsache. Natürlich kann man das alles beliebig kombinieren, also z. B. Spinat für grüne, Sepia für schwarze oder gar nichts für ganz normale gelbe Pasta.

, , , , , ,