Das Steak aus der Spülmaschine und mit Lötbrenner – perfekt ohne Grill!

Brenner, Steak, Messer

Brenner und Steak

Steak in der Spülmaschine

Steak in der Spülmaschine

Steak mit Lötbrenner rösten

Steak mit Lötbrenner rösten

Perfekt medium-rare gegart

Perfekt medium-rare gegart

Ich behaupte dass es im Grunde genommen nur entscheidend ist, was ich für ein Ausgangsprodukt zum Kochen, Grillen, Essen verwende. Ich kann aus dem letzten Schrott kein gutes Essen zubereiten. Natürlich kann man mit ensprechenden Kenntnissen und zum Beispiel Gewürzen eine Menge beeinflussen und so tun als würde es schmecken, aber wenn man das Produkt auf sich selbst reduziert und eine Karotte roh, eine Stange Spargel ohne Hollandaise und ein Steak mit maximal ein wenig Salz isst, dann wird es offensichtlich.

Wenn ich von einem perfekten Steak spreche, dann setze ich das oben Geschriebene voraus, das heißt wir achten beim Fleisch auf Herkunft, Aufzucht, Fütterung, Umgang, Schlachtung, Zerlegung, Reifung und nicht zuletzt die Zubereitung. Ich finde es aber nicht akzeptabel, dass jeder mit einem mehrere hundert Euro teuren Smartphone durch die Gegend läuft, sich eine Unterhose für 50 EUR kauft, 5 verschiedene Grills nebst Zubehör auf dem Hof stehen hat und mir dann erzählt, er könne es sich nicht leisten, 39 EUR für ein Kilo bestes Fleisch auszugeben!

Bei der Zubereitung eines Steaks kommt es zunächst nur auf zwei Faktoren an: 1. der Gargrad und 2. die Röstaromen. Für den Gargrad brauche ich Kontrolle und Zeit, für die Röstaromen Hitze. Natürlich ist es der einfachste Weg ein Steak zu braten oder zu grillen um damit die Röstaromen und durch die Ruhezeit den Gargrad hinzubekommen und das mache ich normalerweise ja auch so. Wenn mir dann aber die Leute erzählen, dass es nur mit diesem oder mit jenem Gerät geht und nur mit dieser oder jener Marke, ständig neue Geräte auf den MArkt kommen, mit denen das noch besser geht, dann geht mir das so langsam ziemlich auf die Nerven! Im Grunde genommen kann ich den letzten Schrottgrill verwenden, um die Hitze auf das Fleisch zu bringen oder eben eine Spülmaschine für den Gargrad und einen Lötbrenner für die Röstaromen.

Natürlich liebe ich auch meine Grills und die Art der Zubreitung, aber meine Spülmaschine hat einen Spülgang mit 50°C, der knappt drei Stunden dauert, somit habe ich also bereits die Kontrolle über den Gargrad. Mit einem Lötbrenner bzw. einer Lötlampe habe ich die Hitze (600°-800°C). Auch wenn es absurd erscheint: dieses Steak war eines der besten, das ich bisher zubereitet habe! Das Fleisch war ein Traum, ein  wenig Salz dazu und fertig!

 

, , , , ,

One Response to “Das Steak aus der Spülmaschine und mit Lötbrenner – perfekt ohne Grill!”

  1. Michael Junghans 2014-12-12 at 17:43 #

    Kaum zu glauben das das funktionieren soll, muss ich selbst mal ausprobieren wie das Steak aus der Spülmaschine so schmeckt. Klasse sieht es zumindest aus.
    Mfg Micha

Leave a Reply