Tag Archives: weber

Bacon Bomb mit Wildschwein und Rotkraut

Bacon Bomb

Auf unserem Grillevent Jetzt wird’s Wild! hatten wir ja ziemliches Pech mit den Wild-Lieferungen (davon habe ich ja bereits berichtet und will nicht weiter drauf rumhacken, hahaha). Immerhin hatte Billy noch einen Berg Wildschwein-Fleisch im Kühler, so dass dann Holger auf die Idee gekommen ist, mit diesem Fleisch eine Bacon Bomb zu machen. Und wenn […]

Leave a comment Continue Reading →

Rehrücken in der Baumrinde gegrillt und geHBOt

paperbark

Auf unserem letzten Event Jetzt wird’s Wild!  habe ich das erste Mal die australische Baumrinde (Paperbark) ausprobiert und – obwohl die eigentlich nur für weißes Fleisch und Fisch beworben wird – ein tolles Ergebnis mit Rehrücken in der Rinde erzielt habe. Interessant war einerseits die Marinade, in der ich die Rücken 24 Stunden mariniert habe […]

Leave a comment Continue Reading →

Prime Rib vom Piemonteser Rind – Der Film zum Steak

Prime Rib auf dem Baby Q

Nachdem ich gestern ein paar Fotos und einen kurzen Artikel zu diesem wunderschönen Steak veröffentlicht habe, wollte ich euch den Film natürlich nicht vorenthalten. Das Dumme mit den HD-Videos ist jedoch, dass der Upload hier bei mir bei 1 GB Größe (und so groß ist der mit den knapp 5 Minuten Länge)  sage und schreibe […]

4 Comments Continue Reading →

Rehrücken in der Baumrinde (Australian Paperbark) gegrillt

Rehrücken mariniert

Neulich habe ich irgendwo von der Australischen Paperbark, einer Baumrinde für die Küche gelesen. Nach kurzer Recherche habe ich diese im Shop All Australian gefunden und auch gleich bestellt. Wenn man im Web nach dieser Rinde sucht, dann stellt man fest, dass sie in erster Linie für weißes Fleisch und Fisch eingesetzt wird, von daher […]

Leave a comment Continue Reading →

Die Katze, ähh, das Rind im Sack – Côte de Boeuf

Côte de Boeuf im Alupack

Bei einem Kurztrip nach Paris bin ich im Supermarkt auf ein Alupäckchen gestoßen und da weit und breit kein Metzger in Sicht war, habe ich mich getraut, diese Katze im Sack zu kaufen. Irgendwie schüttelt es mich, wenn ich das so sehe (oder genau genommen ja nicht sehe)  und natürlich ist das bei dem Hersteller […]

Leave a comment Continue Reading →

Fleisch-Infos, Teil 2: Hüftsteak, Rumpsteak, Salz und Weber-Grills

Nachdem wir im ersten Teil der Fleisch-Infos die Schatzkiste ausgepackt haben, ging’s dann zunächst mit den Hüftsteaks weiter. Mic von der Metzgerei Sack erklärt Details zum Fleisch. Zusätzlich hatten wir auch Rumpsteaks, die leider sehr dünn geschnitten waren und auch keinen Fettrand hatten, wie man aber gegen Ende des Films sieht, hat das dem Geschmack […]

Leave a comment Continue Reading →

Spargel: Variationen und Tests vom Grill

Direkt gegrillte Spargel

Ich wollte mal Spargel vom Grill ausprobieren. Eigentlich stehen wir vor allem auf weiße Spargel, die es hier bei uns in der Gegend um Karlsruhe in bester Qualität gibt (Bruchsaler, Grabener, usw.). Da ich bisher allerdings noch nie spargel auf dem Grill zubereitet habe, habe ich mich dann entschlossen, einerseits weiße und grüne Spargel zu […]

Leave a comment Continue Reading →

Hochrippe am Knochen, Bone-in Ribeye mit Minion-Ring auf dem Weber Performer

Hochrippe am Knochen vom Weber Performer

Hier ist er endlich! Der erste Film unseres Grillevents von Ende März. Eine solche Hochrippe ist für mich eines der besten Essen. Das Fleisch ist so saftig, so zart und schmeckt so genial, dass ich das jede Woche essen könnte. Bei diesem Gericht hatten wir genau genommen ja drei Themen: Man kann ohne Probleme ein […]

2 Comments Continue Reading →

Flaches Hühnchen vom Grill

Das erste Mal habe ich ein flaches Huhn 1994 in Thailand gesehen. Das lag da so auf dem Grill und wir wollten es natürlich unbedingt haben und waren damals echt total begeistert vom Geschmack. Danach haben wir es jahrelang vergessen oder zumindest nie drangedacht. Neulich beim Einkaufen hatte ich dann mal wieder die Erleuchtung und wollte […]

Leave a comment Continue Reading →

Pizza vom Grill

Ich wollte unbedingt so einen Weber-Pizzastein, damit ich auf dem Performer eine gute Pizza zubereiten kann. Also entweder hab ich es nicht kapiert oder was falsch gemacht, aber alles in allem war das eigentlich eine Enttäuschung. Zugegeben: die Pizza hat fantastisch geschmeckt, war aber auf der Unterseite verbrannt und das obwohl die Temperatur nicht sehr […]

Leave a comment Continue Reading →